schneider-bahn-schienenfahrzeuge-falttor

Bahn

Tore für Bahnhöfe - Remisen - Depots

Bei Toren für Bahnhöfe, Remisen und Depots müssen vor allem die Verfügbarkeit und der sichere Betrieb der Verkehrsmittel (Eisenbahnen, Straßenbahnen, Oberleitungsbusse) gewährleisten werden. Deshalb werden gerade für diesen Anwendungsfall robuste, verlässliche und wartungsarme Tore benötigt. 

Der für die Stromversorgung des Schienenfahrzeuges notwendige Fahrdraht macht eine Fahrdraht-Ausnehmung notwendig. Um einen Funkensprung zu vermeiden muss ein Mindestabstand zu den Aluminium- und Stahlprofilen eingehalten werden. Diese doch sehr große Öffnung wird von uns durch eine Spezialisolierplatte auf ein Minimum reduziert. Diese Technik ist natürlich auch für Kranbahn-Ausnehmungen geeignet.

Dabei bieten wir Ihnen eine Auswahl an Industrietoren, die sich perfekt auf derartige Situationen anpassen lassen und einen reibungslosen Ablauf Ihres Bahnhofes oder Ihrer Abstellhalle ermöglichen.

Bei der Planung von Bahnhöfen gilt es Folgendes zu berücksichtigen:

  • Bauliche Voraussetzungen, wie Sturz- und Platzbedarf 

  • Falttore gewähren Robustheit, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit 

  • Bei beheizten Räumen empfehlen sich Tore mit guter Wärmedämmung

  • Gestaltungswünsche, wie große Glasflächen für viel Licht erfordern robuste Konstruktionen 

  • Fahrdrahtausnehmung mit Spezialisolierplatte zur Minimierung der Öffnung

  • Bedienungsart: händische Bedienung oder elektrischer Antrieb 

Unsere Bestseller im Bereich Bahn: