Falttor

Besondere Tore für eine besondere Einrichtung

Das Falttor als unsichtbares Element – in die Fassade integriert. 

Die Karl Landsteiner Privatuniversität ist eine der renommiertesten Ausbildungsstätten für medizinische Berufe im Land. Hier waren Tore gefragt, die die einzigartige Architektur des Gebäudes repräsentierten und sich dabei nicht in der Funktionalität behindern lassen.

Ein weiteres harmonisches Beispiel für unser Falttor als architektonisches Gestaltungselement, erreicht durch die Beplankung mit Alucobond Platten 4mm bauseits.

Das Tor verschmilzt regelrecht mit der modernen Fassade des Bauwerkes und bildet damit einen gelungenen Übergang. 

Der Effekt ist ein flächenbündiges Tor welches optisch kaum als solches erkennbar ist und seine volle Funktion erfüllt.

Projektdaten

  • Projekt:                                 Privatuniversität Karl Landsteiner

  • Ort:                                        Krems (AT) 

  • Auftraggeber:                       Privatuniversität Karl Landsteiner

  • Fertigstellung:                      2016

  • Verwendete Produkte:        Falttor AL602F         

Verwendetes Produkt:

Wie wird Ihr Projekt aussehen?